FRIZZANTE FURIOSO GRIS de la Maison du Garde-Barrière

 

FRIZZANTE FURIOSO GRIS de la Maison du Garde-Barrière

Wenn Liebe ein Weg
und Erinnerung Stufen wären,
dann würde ich hinaufsteigen
und Dich zurückholen.


HD 0/0, CSNB frei (über die Abstammung) * BGH-A * voll zur Zucht zugelassen

Wt. 24. Dez. 2000 - 6. Jan. 2014, 13:15 Uhr
Vater: Ch. Sél. NESCAFE des Pierrailles (Frankreich * gris né noir * HD frei, CSNB-frei * Champion Deutschland (VDH), Sélectionné Frankreich und Italien)
Mutter: Sél. ÖJch. LOULOU dite YAZOO des Cèdres de la Montagne Noire, CGC (Import aus Frankreich * noire * HD 1/0 * CSNB frei * Österreichischer Jugendchampion, Pré-Selectionnée USA, Sélectionée Slowakei, USA und Italien, Zuchtzulassung Frankreich, Österreich, Slowakei, USA und Italien * schönste Hündin Amerikas im Jahr 2000)

Frizzy war der erstgeborene unseres F-Wurf's. Er und seine Schwester Femme Fatale hatten schon bei der Geburt eine hellere Farbe als alle anderen, also nahmen wir an, dass Frizzy grau werden würde, weshalb wir zum einen schon bald nach der Geburt beschlossen, eventuell ihn zu behalten und zum anderen er den Zusatz "gris" als seinen Namensbestandteil bekam. Frizzy blieb immer heller als die anderen, aber er war noir-ardoise und (leider) nicht grau. Erst als wir im Alter von 8 Jahren sein Fell komplett geschoren haben, sah er genauso aus wie unsere graue Hündin Oh-Lala, seine Haare komplett grau.

Ausschlaggebend, dass wir ihn behielten, war aber, dass wir nach einer Operation im Alter von vier Monaten nicht sichergehen konnten, ob er in Zukunft Probleme haben würde: er hatte beim Spielen mit seinen beiden Brüdern Ferre und Fendi drei Steine gefressen, die leider nicht von alleine wieder herauskamen, weshalb sein Magen geöffnet werden musste. Zum Glück gab es für Frizzy sein ganzes Leben lang keine negativen Folgen wegen dieses Eingriffs.

Frizzy war ein sehr lustiger, temperamentvoller, sozialer, stolzer und verschmuster Rüde. Es gab nie Probleme zwischen ihm und anderen Rüden hier im Haus: bei den älteren akzeptierte er stets deren Rang im Rudel, die der Kleinrassen ware seine Freunde und er sieht sie nicht als Konkurrenz. Er war ein geduldiger und toller Freund all der hier geborenen Welpen und ganz besonders entzückend war er mit dem Wurf unserer Yorkie-Hündin Gizmo.

Frizzy mit Gizmo's Welpen     mit Gizmo's Welpen September 2004

Frizzy wurde einige Male ausgestellt und erzielte vorzügliche Erfolge. Da er aber nicht gerne Auto fuhr, haben wir die Ausstellungen mit ihm eingestellt. Seither wurde im Sommer sein Fell kürzer geschnitten, weil er sich so viel wohler fühlte, und seit 2008 war er komplett geschoren.

Einmal wurde Frizzy zum Decken verwendet: wir paarten unsere Oh-Lala mit ihm, aber leider hat sie verworfen und unser Traum von einem Yazoo Enkel aus einer interessanten Verpaarung wurde vom Winde verweht. Frizzy's Sperma wurde getestet und es war in Ordnung, also war es nicht seine Schuld. Wir hatten einige Anfragen zum Decken mit ihm, aber wir lehnten ab, weil wir zum einen Linienzucht mit unseren Briards bevorzugen, zum anderen einen aus einer grauen Linie stammenden Hund sicherlich nie mit einem fauven verpaaren wollten und zum dritten, weil wir Wert auf Qualität und nicht Quantität legen.

Am 6. Januar 2014 mussten wir im Alter von 13 Jahren und 14 Tagen "leb wohl" zu Frizzy sagen. Nachdem er Ende Mai 2013 eine schwere Magen- und Darmoperation überstanden hatte (er hatte ein Plüschtier gefressen) und sich innerhalb von 10 Tagen wieder voll erholt hatte, machten ihm ab dem Herbst 2013 Arthrosen zu schaffen, die im rechten Ellenbogengelenk so schlimm wurden, dass wir entschieden, wenn seine Lebensqualität nicht mehr vorhanden ist, müssen wir unsere Arme öffnen und ihn gehen lassen. Mit diesem Abschied ist das "Buch Yazoo" für uns für immer geschlossen. Wir danken Frizzy für seine uneingeschränkte Liebe, die er uns sein Leben lang entgegenbrachte. Und vor allem danken wir ihm, dass er allen hier im Haus - auch den kleinsten - stets ein liebevoller Freund und Begleiter war.

Mit Frizzy ging der allerletzte direkte Nachkomme von Yazoo über die Regenbogenbrücke. Er wird wie alle, die jemals von uns gegangen sind, niemals vergessen werden und immer in unseren Herzen weiterleben, auch wenn mit ihm wieder ein Stück von uns selbst gegangen ist ......


Frizzy's besondere Erfolge:

  • 04.04.2005 - Frizzy besteht die Zuchtzulassung (voll zugelassen)
  • 29.05.2004 - Frizzy ist - unter 8 tollen Rüden - V4 an der österreichischen Clubschau
  • 22.06.2003 - Frizzy ist - unter 7 wesentlich älteren Rüden und zum ersten Mal in der offenen Klasse ausgestellt - V3 an der österreichischen Clubschau
  • 15.10.2002 - Frizzy ist HD 0/0
  • Frizzy's Homepage 

 

Zurück nach oben