ALOAZABOU du Noble Nid

 

Zabou

Wenn die Nächte kalt und wenige Sterne am Himmel sind,
schliesse ich meine Augen und denke an Dich.
Eine stille Hoffnung, eine stille Träne,
ein Stiller Wunsch, dass Du hier wärst.


Österreichischer Jugendchampion
HD 0/0, CSNB frei (über die Abstammung) * BGH-A * voll zur Zucht zugelassen

30. Aug. 2001 - 19. Juli 2009, 08:58 Uhr
Vater: Sél. Champ. OSFERATU FAUVE de la Chaume du Bois Dieu (Frankreich * HD frei, CSNB/ERG frei * Champion Luxemburg, Sélectionné Frankreich und Belgien, Cot. 6, Elite B Belgien, Elite A Frankreich)
Mutter: Rec. REVUE du Bois d'Howis (Belgien * HD frei, CSNB/PRA/ERG frei * recommandée Belgien, Elite B Frankreich)

Zabou haben wir im Oktober 2001 aus Belgien importiert. Ihre Züchterin und unsere liebe Freundin Pascale flog mit ihr nach Wien und blieb ein paar Tage bei uns. Mit Zabou kam der erste eigene fauve Briard ins Haus.

Sie entstammt einer vorzüglichen belgisch-französischen Linie und so hatten wir grosse Hoffnung, mit dieser Hündin züchterisch an die Erfolge mit Yazoo anknüpfen. Leider ging unsere Rechnung nicht auf: Bei der Bakterienuntersuchung vor dem zweiten Deckakt wurde festgestellt, dass Zabou einen massiven Befall von Mycroplasmen hatte. Damit war klar, warum sie nach dem ersten Versuch - wo sie dokumentiert bakterienfrei war - leer geblieben war: Sie war beim ersten Deckakt vom Rüden mit diesen Bakterien angesteckt worden. Das schlimme an diesen Bakterien ist: sie haben ein Spektrum wie der Herpes-Virus und kommen und gehen; man kann sie nicht definitiv eliminieren. Mycroplasmen töten die Spermien ab und natürlich wird auch der Rüde beim Deckakt angesteckt. Zabou wurde sofort mit Antibiotika behandelt, da sie aber bereits am fünften Tag ihrer Läufigkeit zum Decken ist, war auch die zweite Reise zum Deckrüden erfolglos, denn die Behandlung ist nur erfolgversprechend, wenn sie 10 bis 14 Tage durchgeführt wird. Die Frage war, ob wir weitere Versuche für einen Wurf unternehmen sollten, oder ob wir auf die Zucht mit dieser schönen und charaktervollen Hündin verzichten sollten. Wir entschieden uns, nicht sofort aufzugeben.

Zabou & Talis     Zabou & Talis

Viele Untersuchungen und Behandlungsversuche folgten (wofür wir der zuständigen Tierärztin in der Vet. med. Wien unendlich dankbar sind). Zabou musste ein bis zwei Monate vor ihrer Läufigkeit untersucht werden, um sie für den bevorstehenden Deckakt erfolgreich mit Antibiotika behandeln zu können, damit sie genau zum Deckzeitpunkt frei von diesen Bakterien war. Der dritte Deckversuch im Mai 2006 klappte dann und so hatten wir im Juli 2006 unseren ersten und lange ersehnten Wurf nach Zabou, den K-Wurf. Der nächste Versuch klappte leider wieder nicht: Zabou verschob ihren Läufigkeitsrhythmus nach dem Wurf und so war es für eine Behandlung der wiederum vorhandenen Mycroplasmen zu spät. Einen letzten Versuch wollten wir 2008 noch unternehmen und da war Zabou zum Untersuchungszeitpunkt sogar frei von Mycroplasmen ...... aber der von uns ausgewählte Rüde stand zum Deckzeitpunkt nicht zur Verfügung, ebenso der weitere in Betracht gezogene Rüde. Da es uns widerstrebt einfach irgendeinen Rüden zu verwenden, nur um Welpen zu haben, haben wir aufgegeben und hoffen, dass wir mit Zabou's Tochter Courage mehr Erfolg mit der Zucht haben werden.

Zabou war als Welpe und Junghund ein äusserst temperamentvoller und "wilder" Hund. Sie war kaum zu bremsen. Um so erstaunter waren wir, als sie im Alter von neun Monaten der beste und vorsichtigste Spielgefährte für Oh-Lala's Welpen war. Als sie erwachsen war, wurde sie eine selbstbewusste, sichere, gut führige und sehr soziale Hündin. Sie war eine hervorragende Mutter für ihre Welpen, was es noch bedauerlicher macht, dass wir nur einen einzigen Wurf mit dieser Hündin haben konnten. Zabou kommt mit allen unseren Hunden bestens aus - mit den Briards ebenso wie mit den Kleinrassen. Sie ist ein vorzüglicher Spielkamerad für Welpen und erwachsene Hunde, ganz besonders für unsere Kleinrassen. Niemals nützt sie ihre Grösse und/oder Stärke den Kleinen gegenüber aus, stets lässt sie sich alles gefallen und zeigt den jüngeren nie ihre Grenzen. Sie ist einfach viel zu tolerant, was von den Kleinen dann oft ausgenützt wird, wenn wir nicht einschreiten und die Racker von Zabou trennen, damit diese ihre Ruhephasen haben kann.

Zabou wurde hie und da ausgestellt und kam dann immer mit vorzüglichen Ergebnissen aus dem Ring. Als die Ausstellungen mit unseren Chinese Crested begannen und diese regelmässig im Ausland ausgestellt wurden, beendeten wir das "Show Business" mit Zabou.

Zabou April 2008

Auch wenn unsere Zuchtpläne mit Zabou nicht in die Tat umgesetzt werden konnten und unsere Träume nicht in Erfüllung gingen, so waren wir dankbar für jeden Tag mit ihr und wollten diese Hündin auf keinen Fall missen. Pascale danken wir dafür, dass sie genau diese Hündin für uns ausgesucht hatte (denn gesehen haben wir die Welpen nur im Internet und uns voll und ganz auf Pascale verlassen, weil sie wusste, was wir wollen und vorhaben).

Als Zabou ohne jedes Anzeichen einer Krankheit am 19. Juli 2009, im Alter von nicht einmal 8 Jahren, aus unserem Leben gerissen wurde, brach wieder ein Stück unserer Herzen, eine Wunde die nie gänzlich verheilen wird, auch wenn wir ihre Tochter Courage bei uns haben. Viel zu jung ging diese tolle Hündin über die Regenbogenbrücke und ein ganz kleiner Trost kann nur sein, dass wir sie eines Tages mit allen anderen wiedersehen werden. Und auch einer unserer Chinese Crested hat sehr darunter gelitten, dass seine beste Freundin nicht mehr bei uns war: Voodoo - für ihn war Zabou sein ein und alles an jedem Tag, an dem er sie begleiten durfte.

Zabou & Voodoo     Zabou & Voodoo

 


Ein Tribut an Zabou - ihr Portrait - hängt im Wohnzimmer und erinnert mich täglich an diese unvergessene Hündin

Zeichnung Zabou

 


Zabou's besondere Erfolge:

  • 12.07.2006 - Zabou hat den K-Wurf unserer Zuchtstätte de la Maison du Garde-Barrière
  • 04.04.2005 - Zabou ist voll zur Zucht zugelassen
  • 02.01.2003 - Zabou ist HD 0/0
  • 08.12.2002 - Zabou ist Österreichischer Jugendchampion (Urkunde)

 

Zurück nach oben